M.U.L.T.I.C.O.L.O.R

Nachdem der Juni überall auf der Welt als Pride Month gefeiert wurde, haben wir uns von der Farbenpracht dieses wichtigen Ereignisses inspirieren lassen. Und kehren mit so viel Farbe gleichzeitig an unsere Anfänge zurück. Denn beloved war und ist doch noch immer «der bunte Hund» in der Schweizer Hochzeitswelt. Wir lieben es einfach knallig und finden, dass eine möglichst grosse Farbenpracht auch richtiggehend glücklich machen kann.

bunt heiraten
Bild: Moonrise Photography
Bild: Moonrise Photography
Bild: Moonrise Photography

Wenn man kunterbunt unterwegs ist, gibt es eigentlich keine Regeln – erlaubt ist wirklich alles, was gefällt. Ob ihr den Regenbogen durcharbeitet oder trotz allem eure eigenen Farbpräferenzen schlicht vereinen wollt, Farbenvielfalt macht Spass und stellt auf!

Bild: Vanilla Photography
Bild: Vanilla Photography

Wie ihr anhand der Inspirationsbilder seht, fügt sich dieses Farbschema in so ziemlich jede Umgebung ein und peppt sie massgeblich auf. Wenn ihr eure Location in ein Farbenmehr taucht, braucht es daneben plötzlich gar nicht mehr so viel. Das Auge ist bereits voll und ganz auf die Farben fixiert und wird von ihnen verzaubert. Einer etwas düsteren Industrial-Location wird so ein warmer Akzent beigemischt und in helleren Räumen tut sich plötzlich ein Blumengarten auf.

Bild: Elena Popa
Bild: Elena Popa
Bild: Elena Popa

Einem der aktuellen Trends folgend lassen sich bunte Farbkonzepte nicht nur mit Blumen, sondern auch mit Installationen umsetzen. Zu denken ist dabei an so genannte Streamers, wo bunte Fäden in Girlandenform aufgehängt werden, um eine Art Festivalflair in einen Raum zu bringen. Ob als Trauhintergrund oder als Deckeninstallation machen auch sie richtig Spass und erinnern an Feste aus unseren etwas jüngeren Tagen. Aber natürlich bieten sich auch Ballons für farbige Dekorationen an. Besonders schön kommen sie in matten Oberflächen, unterschiedliche Grössen und v.a. vollrunder Form daher.

Bild: Lena Mirisola
Bild: Lena Mirisola

Und stellt euch erst die Hochzeitsgäste vor! Endlich kann man seiner Farbenlust freien Lauf lassen und anders als bei stark begrenzten Farbpaletten (die natürlich auch wunderschön sind), passen die Gäste automatisch zur Farbgestaltung eurer Hochzeit. Schluss mit Hochzeitsgästen, die mit ihrem königsblauen Kleid die bis ins Detail abgestimmte Boho-Hochzeit in Neutral Nudes mal eben lyncht.

Bild: Gesi Schilling
Bild: Matthew Sperzel
Bild: Les Loups

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.