Nachgefragt: bei Alex und Melina von 2 the Moon & Back

Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich mit Kolleginnen vor einigen Jahren schon darüber gesprochen habe, dass es dringend einen tollen und modernen Brautmodeladen in Luzern brauchen würde und als ich dann vor 2 Jahren von Melina und Alex erfahren habe, ging ein Raunen durch die Reihen in der Hochzeitsbranche und das Konzept der beiden hat, wie von uns prophezeit, eingeschlagen wie ein Komet 💫

Mittlerweile ist 2 the Moon & Back mehr als angekommen in der Mitte der Brautmode Landschaft der Schweiz (und darüber hinaus) und so pilgern täglich angehende Bräute nach Luzern um IHR Kleid zu finden. Und in den allermeisten Fällen werden sie auch fündig, denn die Auswahl, die man bei 2 the Moon findet, ist absolut einzigartig in der Schweiz.

Bild: Juli Marleen

Beloved: Wie lange gibt es 2 the Moon & Back schon und warum habt ihr euch entschlossen ein Brautmode Geschäft zu eröffnen?

Alex: 2 The Moon AG haben wir 2016 gegründet und am 30. September 2017 wurde unser Geschäft mitten in der Neustadt Luzern eröffnet.

Melina: Die Idee für ein Brautmodegeschäft entstand an einem Frauenabend. Da wir uns langsam Gedanken um unsere eigene Hochzeit am machen waren, empfanden wir es als sehr schade, dass es in der schönen Stadt Luzern kein einziges Brautmodegeschäft gab. Zudem ärgerten wir uns darüber, dass die Kleider der schönsten Designer wieder nur im Ausland erhältlich waren. Und Tadaaa, die Idee war entstanden 🙂 Wenn es niemand anderes macht, wieso machen wir es nicht selbst, dachten wir uns.

Beloved: Eure Kundinnen kommen ja aus der ganzen Schweiz zu euch, was macht euch so einzigartig? Was schätzen eure Kunden besonders?

Melina: Nicht nur aus der Schweiz. Inzischen haben wir sogar Kundinnen aus dem Ausland. Einige kommen sogar aus Liechtenstein, Östereich, Deuschland und sogar Frankreich zu uns. Da freuen wir uns natürlich immer besonders darüber. Unser Erfolgsrezept sind unsere Designer. Diese sind einzigartig und zum grossen Teil exklusiv bei uns erhältich. Zudem wird das Aussuchen des Traumkleides bei uns zu einem unvergesslichen Erlebniss. Wir gestalten die Beratung sehr persönlich um mit viel Spass und unvergesslichen Momenten.

Beloved: Welche Trends seht ihr im Moment und für das kommende Jahr?

Alex: Weiss dient mehr und mehr als Farbe aus, es gibt immer mehr Kleider in nude, blush und silber. Dieses Jahr sind besonders fliessende Kleider mit Spitze im Trend. Und, und das gefällt uns persönlich am Besten: Die Kleider werden immer gewagter und individueller.

Beloved: Welche Kleider sind eure Bestseller und warum?

Alex: Keine Braut ist wie die andere, was auch in der Kleiderwahl unsere Kundinnen zu sehen ist. Dies ist auch enorm wichtig! Denn so unterschiedlich die Persönlichkeiten, so unterschiedlich sind ihre Traumkleider. Drei Modelle haben es unseren brides to be aber sehr angetan. Das Modell WSP 602 unserer Couture Designers Daalarna, das Modell India vom australischen Designer Madilane sowie das Kleid Karish von Rosa Clara. Obwohl es total unterschiedliche Kleider sind, haben sie alle eines gemeinsam – es sind charakterstarke Kleider welche die Persönlichkeiten der Braut unterstreicht und mit perfekt mit ihr harmoniert. Der grosse Auftritt ist somit garantiert!

Beloved: Welchen Fehler kann man beim Brautkleid Kauf vielleicht vermeiden?

Melina: Viele Frauen setzen sich sehr unter Druck und vereinbaren gleich mehrere Beratungstermine in verschiedenen Geschäften. Dadurch passiert es oft, dass die Braut komplett den Überblick verliert und das Aussuchen des Brautkleides nicht mehr eine Herzensentscheidung sonder eine Kopfsache wird. Unser Tipp deshalb: Habt Spass beim Aussuchen eures Brautkleides und hört auf euer Gefühl!

Alex: Wenn es das richtige Kleid ist, spürt ihr es, das garantieren wir euch 😉 Und wenn ich euch einmal in ein Kleid verliebt habt, geniesst und feiert es, denn so ein Kleid, das kann man nicht mehr topen, auch nicht wenn man dann noch 20 Kleider anprobiert. Falls ihr dieses Gefühl bei keinem der Kleider habt, könnt ihr immer noch weiter suchen und weitere Termine in anderen Geschäften vereinbaren.

Beloved: Welche häufigen Fragen haben eure Kunden und wie könnt ihr da helfen?

Melina: Die wohl wichtigste Frage ist nach dem Zeitpunkt: wie lange vor der Hochzeit soll man bei uns vorbei kommen? Und wir empfehlen da immer: lieber zu früh als zu spät. Denn die Lieferzeiten unserer Designer sind sehr unterschiedlich und reichen von zwei bis sechs Monaten. Zudem brauchen wir noch etwas Zeit für die Anpassungen vor Ort, also empfehlen wir etwa 8 Monate vor der Hochzeit einen Termin abzumachen. Natürlich könnt ihr auch zu einem späteren Zeitpunkt kommen, wir schauen dann individuell was wir machen können, doch möglicherweise ist dann die Auswahl bereits eingeschränkt.

Beloved: Wie findet man denn nun DAS perfekte Kleid für sich?

Alex: Am Besten überlegt ihr euch im Voraus bereits in welche Stilrichtung das Kleid gehen soll. Möchtest du einen grossen und glamourösen Auftritt? Soll es bequem und lègere sein? Darf es eher sexy oder möglichst romantisch sein? Das wird dir beim Aussuchen bereits sehr viel weiterhelfen. Fotos und eine Recherche auf Pinterest und Instagram können dir helfen, den Stil den du tragen möchtest, zu bestimmen. Fixiere dich allerdings nicht zu sehr auf diese Bilder, sondern nutze sie einfach als Anhaltspunkt. Schlussendlich musst du das Kleid anprobieren und dein Herz wird beim richtigen Kleid höher schlagen.

Beloved: Ihr habt beide dieses Jahr geheiratet und seid damit ja sehr nah an eurer idealen Kundin 🙂 Was ist euer Rat für zukünftige Brautpaare und Bräute?

Melina: Ich glaub da sind wir uns einig 🙂 Habt Spass und geniesst es. Auch die Vorbereitungen gehören zur Hochzeit dazu und die machen mindestens genau so viel Spass wie die Hochzeit selbst. Es muss am Schluss nicht alles perfekt sein. Viel wichtiger ist, dass ihr diese schöne Zeit und diese tollen Momente in bester Erinnerung behalten könnt.

Bild: Isabel Sacher

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.