Bridal Styles 2018: Unsere Favoriten

Ein neues Jahr bedeutet auch immer: neue Kollektionen der Brautkleiddesigner 😍 Darauf freuen wir uns im Winter immer ganz besonders und auch in diesem Jahr sind wir nicht enttäuscht worden. Nach der New York Bridal Fashion Week im Oktober vergeht keine Woche, in der nicht ein weiterer Designer seine Kollektion für das kommende Jahr vorstellt. Bevor wir uns aber auf all die tollen Kleider an den diesjährigen Hochzeiten freuen, wollten wir gern unsere Lieblinge mit euch teilen 🙂 Es gibt weiterhin viel Spitze, tolle, neue Schnitte und wundervolle Stoffe. Und neben den bekannten Brautmodehäusern gibt es nun bereits zwei neue Perlen, die so ein bisschen Schwung in die Sache bringen und exklusiv ganz neue Designer anbieten.

Die beiden Schwestern von Daughters of Simone sind nicht nur super sympathisch, sie treffen mit ihren Designs auch einfach den Zahn der Zeit. Wir lieben die viele Spitze und die Cutouts – und eines unserer absoluten Favoriten ist dieses zarte Stück namens Ronan. Zu kaufen gibt es diese entweder online oder direkt bei 2 the Moon and back in Luzern.

Meine Lieben, wir sollten dringend über diesen Trend dieses Jahr sprechen: Hüte 👒🤩 Und ganz besonders in Kombination mit Succulenten und zarten Blumen. Als diese Bilder von Jordan Voth in unserem Pinterest Feed aufgetaucht sind, hatten wir da möglicherweise etwas Schnappatmung? Möglich 😇😜 Das ist also ganz sicher ein ganz heisser Trend für dieses Jahr!

Wir sind schon lange Fans des deutschen Labels Light and Lace und bisher musste man leider bis Bielefeld fahren, doch diese Zeiten sind vorbei! Denn mit Hera Zurich ist im Kreis 4 ein innovativer Bridal Store eingezogen, der sich klar an die modeaffine Braut richtet. Labels wie Light and Lace aus Deutschland hängen neben Designs von Oh Que Luna und Sophie Et Voila.

Für den neuen Accessoires Trend brennen wir so richtig 🔥 – Ade langweilige Braut Clutch und Hallo (!!!) blushfarbene Crossbody 😍 All diese wundervollen Accessoires inklusive goldenem Gürtel gibt es aktuell bei Kaviar Gauche 😎❤

Wenn wir schon dabei sind, sollten wir auch unbedingt über die Schuhtrends für Bräute sprechen. Goldene Espradilles? Yes please! Die Zeiten von schnöden bezogenen Brautschuhen gehören endgültig der Vergangenheit an. Mit dem Trend für mutigere Farben in Brautsträussen kommen auch die farbigen Schuhe. We like ❤💛 (oben links: Salvatore Ferragamo | oben rechts: Handgefertigte Espradilles, ebenfalls via Kaviar Gauche | Mitte: Goldene Sandalen von Michael Kors | unten links: Gelbe Slingbacks von No21 | unten rechts: Satin Sandalen von Oscar Tiye)

Ein Label, das uns ganz besonders am Herzen liegt und das wir vermutlich jedes Jahr empfehlen könnten, ist Piq your Dress. Ein Mix and Match Kleid in so vielen Kombinationsmöglichkeiten und Farben dass man damit gleich auch alle Freundinnen und Brautjungfern eindecken kann. So richtig schockverliebt sind wir aber in die neue Spitzenkollektion, die es seit diesem Jahr gibt 😱😍

Schon seit Jahren freuen wir uns über Bräute, die den Stilmix aus zartem Brautkleid und Leder- oder Jeansjacke wagen. Weil auf das Wetter in der Schweiz besonders im Sommer einfach kein Verlass ist, finden wir diesen Trend generell nicht nur cool, sondern auch noch richtig sinnvoll. Dieses Jahr sehen wir aber vermehrt Jeans- und Lederjacken „the next level“ mit Blumenmotiven, Aufnähern und eigenen handgeschriebenen Logos. Bei Green Wedding Shoes gibt es für Mutige sogar eine DIY Anleitung.

Für alle die Rotkäppchen und Räubertöchter: Ein Kleid mit Cape! Whaaaaaaat? Diesen Trend haben wir bei Boüret gefunden und haben uns Hals über Kopf verknallt ❤

Zweiteiler! Das ist auch so eine Sache, über die wir dringend sprechen sollten! Jumpsuits sieht man auch bei Hochzeiten immer mehr, doch wem das nicht festlich genug ist, dem sei ein Zweiteiler ans Herz gelegt. Kombinationen aus Rock und Top, besonders im Stilmix wie bei Laure de Sagazan würden wir dieses Jahr sehr gern noch öfter sehen 😏

Auch BHLDN (gesprochen: „beholden“) hat dieses Jahr wieder echte Perlen von tollen Designern wie Tadashi Shoji, Catherine Deane oder Terani Couture 👌🏼 Auch wenn es nicht für jeden etwas ist sein Brautkleid online zu shoppen, so ist es doch in den Staaten völlig Gang und Gebe und eine tolle Möglichkeit ein etwas anderes Kleid zu ergattern.

Wir sind also sehr gespannt was wir dieses Jahr an den Hochzeiten sehen werden und hoffen natürlich euch mit dem ein oder anderen inspirieren zu können.

Kennt ihr überhaupt schon die Trendfarbe des Jahres? 😉

____________________________________________________________________

 

PIN IT!

 

SaveSave

SaveSaveSaveSave

SaveSave

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.